Stücke

Marmeladenfabrikant Friedrich Breitenbach genießt das Leben in vollen Zügen. Wenn da nicht seine überaus gesundheitsbewusste Frau wäre, die ihm, zumindestens was das leibliche Wohl betrifft, das Leben äußerst schwer macht. Gedämpfte Schwarzwurzelsuppe und Gemüsekoteletts veranlassen ihn, zusammen mit Kompagnon Hecht und Freund Wipperling, der unter dem Regiment seiner Frau ebenfalls leidet, der Familie seit Jahren vorzugaukeln, er sei ein berühmter Boxer. Doch anstatt in den angeblichen Boxclub, geht er dort hin, wo es ihm beliebt, und wo er essen und trinken kann, was ihm schmeckt.

Der Zahnstocherfabrikant, Julius Seibold, will Tochter Gerty mit seinem Kompagnon Max Stieglitz verheiraten, hab aber nicht nur mit dem Widerstand seiner Tochter, sondern auch dem seiner Gattin Regine zu kämpfen, denn die beiden haben nur Augen für den Lebenmann Heinz Fellner.

Star-Tenor Tito Merelli wird im Rahmen eines Gastspiels dem Hause seine Referenz erweisen. Der Intendant und seine Tochter sind völlig aus dem Häuschen, nur Max schmollt - so gut wie der berühmte Gast singt er schon lange. Allein, niemand gibt ihm eine Chance. Doch die kommt schneller als er denkt; eine Überdosis Beruhigungsmittel setzt Tito Merelli außer Gefecht und der Intendant hat ein Riesenproblem: 1974 zahlende erwartungsfrohe Gäste und keinen Tenor. Notfallpläne werden geschmiedet, das Chaos ist programmiert...

Herr Baumann, ein Senffabrikant, hatte vor 30 Jahren eine Beziehung zu einer jungen Tänzerin. Kurz darauf erhielt er die Nachricht, dass er Vater geworden war. Die Unterlagen, aus denen seine Vaterschaft hervorgeht, vorallem aber ein Babyfoto mit der Aufschrift "Freu dich Papa, nun bin ich da", waren jahrelang bei seinem Rechtsanwalt sicher verwahrt.

Nach dem Tod des Anwaltes nimmt Herr Baumann die Akten an sich und muss diese verschwinden lassen, da seine Frau, die der Sittlichkeit sehr verschrieben ist, auf keinen Fall von der Existenz des Kindes erfahren darf.

Otto Häberlein, ein vitaler Witwer in den Fünfzigern, verliebt sich auf einer Urlaubsreise in die junge Annemarie. Vergeblich versucht er, ihre Zuneigung zu gewinnen. Als die junge Dame eines Tages zu weit hinausschwimmt, erwacht sie nach ihrer Rettung in Ottos Armen, den zu heiraten sie aus Dankbarkeit bereit ist. Doch bevor es dazu kommt, taucht Xaver Kraxentrager, der tatsächliche Retter, auf und beansprucht die fälschlich an Häberlein verliehene Rettungsmedaille.

Der biedere Beamte Leo Wurmser aus dem Innenministerium wird bei den Beförderungen ständig übergangen. Rechtschaffenheit und Zuverlässigkeit reichen nicht aus, wieder ist ein Anderer - zufällig der Neffe des Ministers an seiner Stelle die Karriereleiter hinaufgeklettert.

Die Klavierfabrik der Gebrüder Brunnhofer steht nicht gerade zum Besten. Klemens Brunnhofer verhandelt mit der Firma Oberholzer, will eine Vernunftehe eingehen und so seinem Unternehmen das Überleben sichern. Sein Bruder jedoch, Anton Brunnhofer, verspielt oder versäuft sein (meist geliehenes) Geld, mit einem Wort: er ist durch und durch ein Lebemann. Brenzlig wird die Situation als Herr Oberholzer die Firma besucht, Klemens Brunnhofer aber außer Haus ist. – Anton Brunnhofer bleibt nichts anderes übrig als in die Rolle des Geschäftsmannes zu schlüpfen.

Der junge Alfred Robitschek braucht Geld. Sein leicht exzentrischer Onkel Lazi verspricht ihm finanzielle Unterstützung, wenn Alfred ihm Zugang zu einem geselligen Abend in einer Irrenanstalt verschafft. Mit Hilfe seines Freundes, des Malers Robert, lotst Alfred den älteren Herrn in die Familienpension Schöller und 'verkauft' Onkel Lazi die Gäste als Geisteskranke.

Der Professor ist ein jungverheirateter Anwalt, dessen strenger Schwiegervater den Wunsch hat, Großvater zu werden, denn in seiner Position als sittenstrenger Minister ist es unumgänglich, die familiären Werte und Pflichten zu erfüllen. Diesem Wunsch kamen seine Tochter und Schwiegersohn bisher nicht nach. Als der Besuch der Schwiegereltern ansteht wird der Professor mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Sein adoptierter Sohn steht vor der Tür und möchte die neue Familie seines Vaters kennen lernen.

...."Und morgen fliegen wir nach Miami" handelt von eine Elvis Presley-Fan, der plötzlich durch einen vertauschten Koffer zu sehr viel Geld kommt. Seine Freundin und sein Bruder wollen das Geld behalten. Doch da schneit plötzlich Frankie, ein Gangster der Mafia ins Haus und.....

Seiten