Reine Nervensache

Regie: 

Souffleuse: 

Inspizienz: 

Schock für die junge Ehefrau: Die auf Europareise befindliche Erbtante kündigt kurzfristig ihren Besuch an, nicht zuletzt auch, um den Gatten ihrer frisch vermählten Nichte kennen zu lernen. Da dieser aber auf Geschäftsreise ist, muss ein geistig auf Sparflamme lebender Freund in dessen Rolle schlüpfen. Das Täuschungsmanöver scheint zu gelingen. Leider aber verursachen zahlreiche weitere Besucher - teils erwartet, teils unerwartet - ein heilloses Durcheinander, sodass bald niemand mehr von anderen weiß, wer er oder sie eigentlich ist und jeder mit jedem verwechselt. Der überraschend zurück kehrende Ehemann macht die Katastrophe perfekt. Oder ist vielleicht doch alles nur ein böser Traum?

Bühnenbau: 

Technik: 

Maske: 

Video: 

Organisation: 

Buffet: 

Besetzung

Matthias Hansen (Schriftsteller) - Peter Zemann
Marion Hansen (seine Frau) - Renate Muhr
Adalbert Hansen (Vater v. Matthias) - Christian Vymetal
Marga Hansen (Mutter v. Mattias) - Elisabeth Riesner
Hedwig Strohbeck (Marions Tochter) - Sabine Schmid
Michael Lüders (Lümi) - Manfred Vymetal
Frau Puschke (Raumpflegerin) - Ilona Vymetal
Herr Meyer (Obergerichtsvollzieher) - Gottfried Pschill
Harry Jungnickel (Freund v. Matthias) - Markus Lingfeld
Herr Buller (Hausmeister) - Walter Reiner
Briefträger/Arzt - Martin Fritsch