Der kühne Schwimmer

Regie: 

Souffleuse: 

Otto Häberlein, ein vitaler Witwer in den Fünfzigern, verliebt sich auf einer Urlaubsreise in die junge Annemarie. Vergeblich versucht er, ihre Zuneigung zu gewinnen. Als die junge Dame eines Tages zu weit hinausschwimmt, erwacht sie nach ihrer Rettung in Ottos Armen, den zu heiraten sie aus Dankbarkeit bereit ist. Doch bevor es dazu kommt, taucht Xaver Kraxentrager, der tatsächliche Retter, auf und beansprucht die fälschlich an Häberlein verliehene Rettungsmedaille. Zu allem erscheint auch noch Annemaries ehemaliger Verlobter und wird von Ottos übereifrigen Freunden mit Kraxentrager verwechselt. Otto Häberlein hatte zuvor noch einen jungen Doktor Möbius missverstanden und geglaubt, dieser halte um die Hand seiner Tochter Käthe an. Kaum zu glauben, dass am Ende aus diesem scheinbar heillosen Wirrwarr doch noch vier glückliche Paare hervorgehen.

Bühnenbau: 

Technik: 

Maske: 

Video: 

Besetzung

Otto Häberlein - Christian Vymetal
Käthe, seine Frau - Elisabeth Riesner
Gabriele Degenhardt - Katharina Wernig
Annemarie, ihre Tochter - Angelika Köstner
Fritz Neubauer, Ingenieur - Martin Radl
Dr. Phil. Waldemar Möbius - Herbert Stava
Xaver Kraxentrager - Peter Windholz
Baumeister Eggebrecht - Manfred Vymetal
Professor Wernicke - Michael Hiess
Krähhahn, Lohndiener - Hannes Kvas
Hummel, Bademeister - Hannes Köstner
Therese, Wirtschafterin - Ilona Vymetal