Schauspieler

Christian Vymetal (33 Auftritte)

Unser Vymal ist schon ein echtes Urgestein. Seit 1981 steht er auf den Brettern, die die Welt bedeutet. Er ist von Anfang an ein aktives Mitglied der Brucker Bühne und hat die Ehre, von sich behaupten zu können, dass er bei jedem unserer Stücke mitgespielt hat.

Mehr dazu
Ilona Vymetal (29 Auftritte)

1983 suchten wir eine weibliche "Schauspielerin", da wir noch eine kleine Rolle zu besetzen hatten. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das gute ist so nah. Vymal fragte seine Schwester, ob sie denn nicht Lust hätte, mal auch auf der Bühne zu stehen. Und ja, das hatte sie.

Mehr dazu
Manfred Vymetal (23 Auftritte)

Manfred Vymetal wurde im Jahre 1993 genötigt, sich mit uns auf die Bühne zu stellen. Anfangs war Taube, wie wir ihn gerne nennen, noch sehr schüchtern. Das hat er aber schnell abgelegt und macht dem Vymal langsam aber sicher die Hauptrollen streitig. Im Textlernen ist er unschlagbar.

Mehr dazu
Herbert Stava (15 Auftritte)

Wem fehlt er nicht? Auch wenn es oft sehr anstrengend mit ihm ist, so ist er dennoch eine Bereicherung. Wenn jemand striktest verweigert seinen Text zu lernen, dann er.

Mehr dazu
Katharina Wernig (15 Auftritte)

Bevor sie mit ihrer Familie für ein paar Monate (mittlerweile sind das schon einige Jahre) nach Belgien gezogen ist, hat sie in unterschiedlichsten Rollen einen lieblichen Glanz auf die Bühne gezaubert. Bisher war es uns nicht möglich, diesen Liebreiz nachzubesetzen.

Mehr dazu
Martin Radl (14 Auftritte)

Wir werden das nie vergessen, wie der kleine Martin uuunbedingt bei uns mitspielen wollte. Um ihm diese Freude zu machen, haben wir ihm eben bei "Hurra, ein Junge" eine Postboten-Rolle spielen lassen. Und... wir haben es seither nicht bereut.

Mehr dazu
Martin Fritsch (13 Auftritte)

Martin ist seit 2000 in den verschiedensten, lustigen Rollen zu sehen. Das Textlernen zählt nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Seine beste schauspielerische Leistung war die, eine Leiche darzustellen. Was sollen wir dazu sagen, kein Text... - ...unschlagbar.

Mehr dazu
Peter Zemann (13 Auftritte)

Peter war eines der Gründungsmitglieder, wenn auch noch sehr jung, aber immerhin von Anfang an dabei. Am liebsten hilft er beim: ehm wobei was ach ja, er ist mehr so der Denker als der Handwerker. Seine Traumrolle: Das Leben des Sergeant Davenport.

Mehr dazu
Angelika Köstner (11 Auftritte)

Angelika hat ihren Rollen mit ihrem Talent den richtigen Touch gegeben. In der ersten Pension Schöller hat sie sogar eine Herrenrolle sehr überzeugend gespielt. Mit ihr als Maskenbildnerin waren wir immer perfekt geschminkt.

Mehr dazu
Hannes Kvas (9 Auftritte)

Seiten